Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Mein Kater Salva’ Category

SO genießt ein Kater die ersten Sonnenstrahlen!

Natürlich hinter der geschlossenen Balkontür, soll ja schön warm sein 🙂 !

Advertisements

Read Full Post »

Barbara war so nett und hat mir bei einem Tausch unter anderem Baldrianwurzeln mit eingepackt. Nachdem ich schon mehrfach gelesen hatte dass man daraus „Stinkekissen“ für Katzen machen kann und die darauf so richtig scharf sind, wollte ich das mal bei unserem Salvarino ausprobieren.

Gesagt getan. Das Kuvert kam an und ich hatte mich schon gewundert was da doch … hmmm …. etwas streng riecht, denn Barbara macht superleckeres Kräutersalz, Salben, Seifen, Cremes usw. aber nix was doch einen ziemlich strengen Geruch von sich gibt.

Die Papiertüte habe ich sofort auf den Balkon verfrachtet um bei Gelegenheit Kisschen daraus zu nähen.

Salva war völlig irre und hat sich an die Kräutersalzpackung, die wohl außen nach Baldrianwurzel roch, geschmissen als würds kein morgen geben.

Die Tage danach ist er, sobald die Balkontür geöffnet wurde, zu der Papiertüte gesprintet und hat versucht diese aufzureißen um an den Inhalt zu kommen.

Am Freitag bin ich nun endlich dazu gekommen die Kissen zu nähen. Hallali da tränen einem echt die Augen, aber was macht man nicht alles für´s Katzi oder ?

Es sind 7 Kissen entstanden und eins wird seit Freitag in regelmäßigen Abständen durchgekaut, als Wälzunterlage genutzt und durch die Gegend getragen. Die restlichen 6 Kisschen sind sicher in einem Marmeladenglas mit Deckel untergebracht.

Hier ein paar Bilder von Salva in Action (leider alle unscharf denn das geht alles in einem Tempo, da kommt meine Kamera nicht mehr mit 😀 ):

Read Full Post »

Morgens um 6.30 Uhr klingelt der Wecker. Jedes menschliche Wesen braucht etwas Zeit um sich klar zu werden dass die Nacht vorbei ist und der alltägliche Wahnsinn auf ihn wartet.

Nicht Kater Salva ! 2 Minuten BEVOR der Wecker klingelt, sitzt er am Fußende und wartet auf die erste Regung seiner Besitz….. äh, na ja der Tante auf zwei Beinen die dafür zuständig ist dass es ihm gut geht.

Kaum klingelt der Wecker wird der Großangriff gestartet. Da hilft kein Schlag auf den Wecker schon beim ersten Ansatz eines Klinglers,  kein tot stellen, er ist gnadenlos.

Als erstes spielt er Seiltänzer. Von der Wade bis zum Rücken wird kräftigst balanziert. Am Kopf angekommen wird einmal lautstark ins Ohr geschnurrt, in der Hoffnung das würde reichen.

Hat auch das nicht den gewünschten Erfolg wird die Geheimwaffe „feuchte Nase“ eingesetzt. Diese lässt sich hervorragend an die Wange, ins Auge und ins Ohr stecken.

Sollte man es bis dahin tatsächlich durchgehalten haben immer noch so zu tun als würde man schlafen, wird mit einer nie gekannten Hingabe das Haupthaar des dort Liegenden geputzt … super Sache bei längeren Haaren.

Irgendwann muss man sich einfach geschlagen geben.

Man wälzt sich aus dem Bett, nicht ohne zwischendurch strauchelnd den Türrahmen mitzunehmen,  denn es kann ja nicht angehen dass man schneller am Futternapf ankommt als der Gourmet selbst.

In der Zwischenzeit würde  Maunzi ALLES bekommen was er will, nur damit man es gnädigerweise auch irgendwann mal schafft ins Bad zu kommen.

Der Blick in den Spiegel offenbart einen verfilzten Haarknoten (wo der wohl herkommt) und eine Person die liebend gern noch 5 Minuten liegen geblieben wäre.

Von Mr. Salva … keine Spur … nur ein schmatzendes Geräusch aus Richtung Küche, dass sich eher nach einem Minihängebauchschwein anhört als nach einem vornehmen Kater.

Der Tag ist grau und es regnet. Die Freude, sich gleich für mindestens eine Stunde mit den Öffentlichen auf den Weg in die Arbeit zu machen, hält sich enorm in Grenzen.

Man blickt noch einmal in alle Räume um sich von dem auf einmal eigenartig ruhig gewordenen Mitbewohner zu verabschieden und findet DAS:

Salva

Da bleibt einem nichts mehr zu sagen, das Zitat von Paul Gray trifft es auf den Punkt:

Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen um den Menschen zu dienen.
Paul Gray

Read Full Post »

Da ich im Moment mit einem Schal im Zick-Zack-Muster beschäftigt bin, ist es meinem Kater offensichtlich langweilig und er stürzt sich in die Weiten des WorldWideWeb 🙂

Salva

Read Full Post »